DIE IDEE

Gemeinsam -
nicht allein sein e.V.

Ihr Nachbarschaftshilfeverein
in Preußisch Oldendorf

Im Kamp 2,  32361 Preußisch Oldendorf  ( Offelten )



Aufgrund ihrer Ausbildung zur Erzieherin, intensiver Betätigung in den Bereichen Kinderbetreuung und -unterrichtung, Senioren- und Familienbetreuung und nicht zuletzt im Tierschutz, sowie der Planung, Organisation und Durchführung vielschichtiger Gruppenarbeiten, reifte in Frau Rosemarie Henke seit langem der Gedanke, die über viele Jahre gemachten und erworbenen Erfahrungen und Kenntnisse in einer Form einzusetzen, die praktisch jedem Mitbürger der Hilfe benötigt zugute kommt, das nachbarschaftliche Miteinander aller Generationen fördert und der zunehmenden Vereinsamung entgegenwirkt.

Die Mitte 2010 abgeschlossene Ausbildung bei der „Niedersächsischen Fachakademie für Fachberufe im Gesundheitswesen e.V.“ und das damit erworbene Zertifikat als „Servicekraft Alltagsbegleitung“, sowie die im Rahmen dieser Ausbildung zusätzlich zum eigenen Erfahrungsschatz ergänzenden Einblicke in die oftmals in der Öffentlichkeit selten plakativ aufgezeigten Alltagsproblemsituationen vieler Familien und Mitmenschen und auch die gewonnen Eindrücke anlässlich verschiedener Praktika und ehrenamtlicher Tätigkeiten in Pflege- und Seniorenheimen und in einer Demenz - WG, gaben ihr  zusätzlichen die Bestätigung, dass es an der Zeit ist, dringend aktiv zu werden.

So entstand der Gedanke und der Wille, insbesondere unter dem Eindruck des stetigen, durchaus als dramatisch anzusehenden "demographischen Wandels" und damit einhergehend schwindender öffentlicher Mittel, sowie der immer angespannteren Situation im Bereich der Pflege- und Betreuungskosten, einen Weg der Entlastung und Hilfestellung zu entwerfen, der unmittelbar und unbürokratisch umgesetzt werden kann, möglichst viele Menschen durch soziale Anreize und im Sinne des Gemeinwohls aktiviert, zusammenbringt und in der direkten Nachbarschaft zur Verfügung steht.

 

Der Gründungsgedanke des Vereins 

Gemeinsam -
nicht allein sein e.V.   

war geboren.

Unsere Zeit ist unser wertvollstes Gut - wir sollten sie nicht vergeuden.
 
Schafft euch ein Nebenamt,
ein unscheinbares,
womöglich ein geheimes Nebenamt!

Tut die Augen auf und sucht,
wo ein Mensch ein bisschen Zeit,
ein bisschen Teilnahme,
ein bisschen Gesellschaft,
ein bisschen Fürsorge braucht.

Vielleicht ist es ein Einsamer,
ein Verbitterter, ein Kranker,
ein Ungeschickter,
dem du etwas sein kannst.
Vielleicht ist`s ein Greis,
vielleicht ein Kind.

Wer kann die Verwendung
alle aufzählen,
die das kostbare Betriebskapital,
Mensch genannt,
haben kann!

An ihm fehlt es
an allen Ecken und Enden.

Darum suche,
ob sich nicht eine Anlage
für dein Menschentum findet.
Lass dich nicht abschrecken,
wenn du warten
oder experimentieren musst.
Auch auf Enttäuschungen sei gefasst.

Aber lass dir ein Nebenamt,
in dem du dich
als Mensch an Menschen ausgibst,
nicht entgehen.

Es ist dir eines bestimmt,
wenn du nur richtig willst.

Albert Schweizer
 
heute 3 Besucher (8 Hits)